6 Köpfe- 12 Blöcke Januar

Quilten? Das ist doch nix für mich!
Ich mag doch schon keine Taschen und anderen Kleinkram nähen!
Bisher war das für mich absolut kein Thema. Ich bewundere zwar immer die Werke der anderen Instagrammer, mir ist das aber viel zu aufwendig.

Kurz nach Silvester bin ich allerdings bei den Instastories bei Lillesol & Pelle auf die Idee der Jahresdecke gebracht worden. Und das finde ich klasse! Ich habe hier von fast jedem meiner Nähprojekte noch ein paar Fetzen in einer großen Kiste liegen. Man hängt ja doch irgendwie an den Stoffen 😉
Allerdings stellte sich schnell heraus, dass ich aus den wenigsten Resten gleich große Quadrate ausschneiden kann (um sie dann einfach aneinander zu nähen). Also war ich schon fast dabei, die Idee wieder über Board zu werfen. Doch bevor ich alles entsorgen konnte, wurde Instagram vom Quiltprojekt 6Köpfe – 12 Blöcke überrannt.
Und das war´s doch! Jeden Monat einen kleinen Block nähen, sich dabei mit dem Quilten beschäftigen und wieder etwas lernen.

Es stellte sich schnell heraus, dass ich nicht genug Webware vernäht habe und die Reste wirklich überschaubar waren, um daraus einen oder mehrere Blöcke für den Quitt zu nähen. Jersey oder Sweat ist allerdings genügend vorhanden!

Neue Stoffe zu kaufen kam für mich (erstmal) nicht in Frage. Zumal ich ja gar nicht wusste, ob es mir wirklich Spaß macht und mich begeistert.

Also habe ich die Jersey oder Sweat Zuschnitte mit Vlieseline verstärkt, um Ihnen ein wenig Elastizität zu nehmen. Das klappt super!
In eine neuen Nähfuß habe dann allerdings investiert. Den habe ich aber auch schon mit Erfolg für´s Säumen anderer Kleidungsstücke eingesetzt 🙂

Hier also mein Block 1, der Rolling Stone, für den Januar.

img_9114

Noch recht krumm und schief, ist aber mit dem Bügeln dann auch gar nicht so einfach.
Versteckt haben sich: ein JustMe, eine Tante Hertha, mein Lieblingsschal und eine Lola 🙂

Beim Zuschneiden habe ich festgestellt, dass so ein Inchlineal wohl doch keine schlechte Anschaffung ist. Diese Idee führte mich in ein Patchworkgeschäft und ich glaube, das Ende der Geschichte ist vorhersehbar 😉

NATÜRLICH bin ich noch fündig geworden:

img_1431

Nach einer tollen Beratung,habe ich erst einmal je 30cm von den gemusterten und 50cm von den Unistoffen erstanden.
Ähm, das Lineal habe ich natürlich auch mitgenommen 😉

Nach ein wenig hin und her drehen und Testlegen habe ich mich dann für diese Variante entschieden:

img_9137

Auch noch nicht perfekt. Aber ich bin soweit zufrieden.

Aus mir wird kein guter Quilter. Zumal ich auch ordentlich geschummelt habe. Ich habe es einfach nicht übers Herz gebracht, das tolle Muster in den Ecken zu durchschneiden.

In der Facebookgruppe wurde mir allerdings versichert, dass deshalb nicht die Patchwork-Polizei kommen würde 😉
Einen ganz lieben Dank auch noch einmal für die ganzen lieben Kommentare.

Ich freue mich sehr auf den Februar und werde schauen, ob ich das Vorhaben der Jahresdecke meiner Reste wirklich weiter verfolge. Das kommt sicher sehr auf das Muster und die mir zu verfügung stehenden Fetzen an.

Ganz liebe Grüße und ich freue mich sehr über eure Kommentare
Fina

verlinkt bei: 6Köpfe 12 Blöcke, creadienstag, dienstagsdinge,

Tagged

3 thoughts on “6 Köpfe- 12 Blöcke Januar

  1. Liebe Fina!
    Erlaubt ist, was gefällt! Wie gut, dass di dir doch noch Patchworkstoffe besorgt hast! Dein Block ist sehr schön geworden und bis Februar ist es nun auch nicht mehr so lange!
    Liebe Grüße
    Dorthe

  2. Ich drücke die Daumen, dass du durchhälst – immerhin sind das verdammt schöne Stoffe, die du da ausgesucht hast!
    Und die Anordnung vom zweiten Rolling Stone finde ich auch sehr gelungen. Total krass, was man mit verschiedenen Stoffen für Wirkungen erzielen kann, oder?

  3. Liebe Fina,

    ich finde deinen Block klasse…die Stoffe gefallen mir sehr gut und ich bin ein bissel neidisch das es bei dir einen Patchworkladen gibt.
    Ich finde die Idee die Ecken nich abzuschneiden richtig klasse denn so legt sich das Muster schön um die Mitte herum. 🙂

    Viel Spaß bei den nächsten Blöcken wünscht dir die Nähbegeisterte 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.