Oh was habe ich mich auf diese Bluse gefreut!

Seit Beginn des Jahres geisterte mir der Schnitt durch den Kopf und doch musste er bis jetzt warten.

Es tut meiner Freude aber keinen Abbruch 😉

Denn gerade für die momentan wechselnden Temperaturen ist er einfach ideal!

Egal ob Du die BluseGreta kurzärmlig mit Kuschelcardigan darüber oder lieber gleich langärmlig trägst, durch die raffinierte seitlich versetzte Knopfleiste ist sie so oder so ein Hingucker 😉

Und wer es gern verspielt mag, kann Greta auch gern mit einer kleinen Rüsche entlang der Knopfleiste nähen.

Ich möchte euch heute meine Variante aus traumhaften Batist von Atelier Brunette zeigen.

Das ist die kurzärmlige Variante mit gerafftem Ärmelansatz.

Ich habe natürlich auch glatte Ärmel in den Schnitt gepackt 😉

Natürlich haben ich und mein Probenähteam auch ein wenig mit den Stoffen experimentiert. Obwohl der Schnitt für Webware gradiert ist, funktioniert er auch super aus Viskosejersey, Modal oder leichtem Strick. In diesen Fällen habe ich dann wegen der Dehnbarkeit des Stoffes eine Nummer kleiner genäht.

Greta ist Dank der ausführlichen Anleitung nicht schwer zu nähen.

Du hast noch nie eine Bluse genäht? Kein Problem! Mit einer leckeren Tasse Tee und einer Schoki als Nervennahrung (nur für den Fall der Fälle 😉 ) schaffst Du das auch!

Ich zeige euch natürlich auch heute wieder stolz, was für Bluse, Blusenshirts und sogar eine Jacke mein Nähteam aus dem Greta-Schnitt gezaubert haben.

Zum Lookbook geht es hier lang: LOOKBOOK (Desktopversion)

Ein paar Impressionen lasse ich euch aber schon mal da:

Toll, oder?

Also ganz schnell zuschlagen! Bis zum Wochenende gibt es in meinem Shop alle Schnittmuster für 2€! Auch Greta!

Und tut mir bitte den Gefallen eure Gretas hier auf meinem Blog bei den Designbeispielen zu verlinken! Ich möchte keine einzige verpassen!

Ganz liebe Grüße
Fina

 

Schnitt: BluseGreta 

Stoff: Angele von Atelier Brunette in meinem Shop

verlinkt bei: RUMS, ich habe ein neues Schnittmuster ausprobiert

MerkenMerken