Eine meiner liebsten Zeitschriften ist ja die La Maison Victor. Tolle Schnitte, gut erklärt und die Schnittmuster sind auf dem Schnittbogen super zu erkennen. Denn mir ist schon mehr als einmal passiert, dass ich mich voll motiviert ans Abpausen machen wollte und dann total genervt aufgegeben habe.

Aber nun zum Top 😉

Ich bin im Moment ja auf der Suche nach klassischen Schnitten, die gut für die Arbeit und die Freizeit nutzen kann. Da ist mir in der aktuellen Ausgabe doch gleich dieses Top „Bree“ ins Auge gefallen! Dort für Webware vorgesehen, habe ich mich trotzdem für den tollen Jersey vom ::Stoffbüro:: entschieden. Zugeschnitten in einer 34 statt der normalen 36. Aber das ist bei der La Maison Victor ja normal.

Die Ärmel habe ich allerdings nicht mit dem beigefügten Paspelband gearbeitet, sondern mich für das einfache Versäubern-Umklappen-Festnähen entschieden 😉

Den Ausschnitt habe ich vorsichtshalber mal mit ein paar Stichen fixiert. So fällt er immer optimal und der typische „Durchblick“ ist auch nicht mehr da.

Ich finde das Top wirklich klasse und werde es vielleicht sogar noch mal in einem Viskose ausprobieren.

IMG_7788

Lasst mir gerne einen Kommentar oder Anregungen da! Ich freu mich 😉

Liebe Grüße
Fina

Schnitt: La Maison Victor „Top Bree“  oder Heft Juli/August 2016
Stoff: PaaPii Design Jersey Spott vom ::stoffbüro::

verlinkt bei: dienstagsdinge, handmadeontuesday

Meine Schnitte:

JustMe und SunnyMe