Werbung- FinasIdeen- meine Schnittmuster

Mein Dauerbrenner- mein Schnittmuster Finas Kleid

Ich mag alle meine Schnitte!
Trotz allem haben sich ein paar Dauerbrenner heraus kristallisiert.

Und einer davon ist „mein“ Kleid FinasKleid 🙂

Eigentlich entstand der Name ja aus einer Laune heraus, da meinem Team und mir einfach kein anderer eingefallen ist. Aber ich kann euch sagen, er ist sowas von passend!

Und da ich bereits letztes Jahr schon ein paar wunderschöne Exemplare genäht hatte, sie es aber noch nicht auf den Blog geschafft haben, werde ich sie euch in den kommenden Wochen zeigen.

Den Anfang macht dieser Traum in blau. Ein ganz leichter Sommerstoff von Atelier Brunette.

Ich finde der Schnitt von FinasKleid lädt zu klassischen Stoffen ein, die recht unaufregend sind- ihr wisst wie ich das meine.

Die Biesen kommen dann so toll zur Geltung und auch der Ausschnitt kann dann ein richtiger Hingucker sein.

FinasKleid von FinasIdeen

Auch dieses Mal habe ich mich für die variante „leger“ entschieden und sowohl Bindeband als auch Gürtelschlaufen weg gelassen. Allerdings muss ich gestehen, dass ich sehr gerne einen braunen geflochtenen Gürtel drum trage. Und natürlich hatte ich ihn beim Bilder machen nicht dabei…

Wenn ihr mögt, versuche ich ein Bild mit Gürtel nachzuliefern 😉

Ohne sitzt es richtig schön „schlässig“ und es hat auch das eine oder andere Eis darin Platz ohne wirklich aufzufallen 😉

Und ich finde das auch überhaupt nicht schlimm. Denn gerade im Sommer finde ich es toll Kleider und Röcke zu tragen, weil sie deutlich luftiger sind als Hosen.

FInasKleid hat einen so komfortablen Schnitt, dass es wirklich universell einsetzbar ist. Für diesen Sommer habe ich es an eine Freundin ausgeliehen. Ihr kleines Babybäuchlein hat wunderbar darin Platz 🙂

Da es beim Nähen des Kleides etwas flotter gehen musste, habe ich leider die Taschen weg gelassen. Total blöd. Ich weiß auch nicht, was mich da geritten hat. Der Schnitt schreit förmlich danach und ich habe auch grundsätzlich immer etwas zu verstauen. Also werde ich wahrscheinlich noch einmal den nahttrenner in die Hand nehmen und die Taschen einsetzten. Ich werde nächstes Jahr berichten 😉

So, mit diesen letzten Eindrücken verabschiede ich mich für heute von euch.

Ich danke euch fürs mitlesend möchte euch noch einmal daran erinnern, dass ihr eure Versionen von FinasKleid als Kleid, Tunika oder Bluse gern hier auf meinem Blog verlinken könnt.

Ich würde mich wirklich sehr freuen, denn ich bin sehr gespannt, was ihr zaubert.

Ganz liebe Grüße und ich freue mich sehr über eure Kommentare!
Fina

Schnitt: FinasKleid

Stoff: Cosmic Blue von Atelier Brunette

verlinkt bei: Du für Dich am Donnerstag, Sewlala,

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.