Werbung- FinasIdeen- meine Schnittmuster

Mein 5 Minuten Rock (Nähanleitung ohne Schnittmuster)

Ich habe dieses Jahr die Vorliebe für Blätter-Print entdeckt.

Am liebsten würde ich jedes Mal zugreifen, wenn ich einen sehe.
Allerdings achte ich seit letztem Sommer bei der Stoffauswahl wirklich deutlich mehr auf die Kompatibilität zu meinem bestehenden Kleiderschrank (zumindest versuche ich es).

Doch als ich diesen Wahnsinns-Stoff auf dem Instagram-Profil von deltafabricsmannheim gesehen habe, musste ich zugreifen!

Oh was ist mir nicht alles durch den Kopf geschwirrt!
Ein luftiges Maxi-Sommerkleid, ein legeres Top mit Flügelärmeln, eine flatterige Shorts…
Leider waren nur noch 90cm übrig, bei denen ich dann auch sofort zugegriffen habe.

Und was war meine Freude groß, als diesen butterweichen Viskosestoff in den Händen hielt!

Er fällt so wundervoll weich, einfach traumhaft!
Da wusste ich sofort, dass es ein Rock werden wird.

Ich bin dann gedanklich mal meine Lieblingsrockschnitte durchgegangen und muss sagen, mir blutete das Herz bei dem Gedanken auch nur einen Zentimeter des Stoffes abzuschneiden.

Da musste mein Ruck-Zuck-5-Minuten-Rock her halten 😉
Wenn ihr meinen Blog verfolgt, dann habt ihr hier schon mal ein Exemplar gesehen.

Kurz beschrieben geht er so:

  1. alle Seiten mit der Ovi versäubern
  2. Gummiband für die Taille in gewünschter Länge abschneiden
  3. oberen Rand des Stoffes so weit umklappen, dass eine  Schlaufe in Gummibreite entsteht
  4. Gummi einziehen
  5. Seitennaht schließen und dabei den Gummi mit einnähen
  6. Rockabschluss versäubern

und zack ist er fertig 🙂

Auf meinem YouTube Kanal habe ich auch eine neue Playliste „Quick Tipp“ eingeführt.
Dort findest Du auch das Video zu diesem Blogpost.

Ich hoffe, ihr verzeiht mir, dass ich die Bilder bearbeitet habe, aber so kommt die Farbe des Stoffes am natürlichsten raus.

Und zum Fazit:
Ich liebe Ihn!
Er verträgt sich nicht nur mit freundlichem grau, sondern passt für mich auch perfekt zu blau oder schwarz (kommt in meinem Kleiderschrank ja extra häufig vor).

Ab nun werden dann wieder unifarbene Basicteile genäht.

Gibt es irgendwelche Easy-Peasy-Schnitte, die ihr für eine schnelle Nummer empfehlen könnt?

Ich bin da ja immer auf der Suche.

Ganz liebe Grüße
Fina

Schnitt: selbst gebastelt

Stoff: Viskose von hilco über deltafabrics

verlinkt bei: Du für dich am Donnerstag, SewLaLa

7 Kommentare

  • Tina

    Genau so einen Rock wollte ich mir auch nähen, weil ich 80 cm schönen Viscose-Jersey mit Blumenmuster erstanden habe. Ich fragte mich nur die ganze Zeit, ob ich nur eine Seite zusammen nähen soll oder zwei (also rechts und links eine Naht). Wenn ich es richtig verstehe, dann hast du nur an einer Seite eine Naht. Trägst du sie dann an der Seite oder hinten?
    LG Tina

  • K didit

    oh, ja… das mit den blätterprints kann ich absolut nachvollziehen… siehst du, mit grau als kombi hab ich das noch gar nicht probiert… irgendwie war ich auf grün fokusiert…. aber jetzt wird das anders, ha!

    toller rock und man sieht dir an, wie glücklich du damit bist! 🙂

    lg kathrin

    • Fina

      Ich hatte auch immer grün als Kombi im Kopf. Aber ich finde auch, dass gerade mit schwarz oder auch blau (je nach Muster) die Farben so richtig schön zum Leuchten kommen.
      ☺️
      LG zurück!
      Fina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.