Mein wohl am meisten genutztes Kleidungsstück die letzten Tage, ist mein neues trägerloses Kleid.
Maritim geht ja irgendwie immer, oder? Eigentlich sollte mich der Stoff schon im Sommerurlaub begleiten, aber vorher habe ich es mit dem Nähen nicht wirklich geschafft. Zum Glück ist der Sommer in eine Verlängerung gegangen.

Ich habe den Stoff im Geschäft gesehen und gleich gewusst, was er werden wollte 😉

img_9191-1

 

Nur das richtige Schnittmuster wollte mir nicht über den Weg laufen. Also habe ich einfach mein erprobtes Strandkleid von ki-ba-doo genommen und ein wenig modifiziert.
Hier und hier könnt ihr euch 2 Beispiele des Originalschnittes ansehen.

Die Träger habe ich weg gelassen und den Stoff einfach von der Achsel aus nach oben etwas verlängert. So lies er sich einfach umschlagen und ein Gummiband einziehen.

Natürlich habe ich wieder meinen Bündchenstoff als „Gürtel“ eingesetzt. Allerdings extrem locker, damit auch das Kleid einen lockeren Fall hat. Es soll ja ein Drüberwerferli für den Strand werden.

Gefehlt haben mir natürlich noch Taschen. Ohne geht es einfach nicht. Ich habe mir dann einfach die Taschen vom Rock Lilia von Hedi näht ausgeborgt. Die mag ich nämlich äußerst gern 😉 und auch der Rock ist absolut zu empfehlen!

Alles in Allem eine tolle Kombi für mich, die mich rundum glücklich macht und nebenbei auch noch extrem schnell zu nähen ging!

Nun soll es ja aber mit der totalen Hitze vorbei sein. Dann werde ich mich mal an die Kuschelproduktion machen 😉

Ein paar Teile stehen bereits auf der To-Sew-Liste. Freut euch auf nächste Woche!

Lasst mir gern einen Kommentar da! Ich würde mich sehr freuen!

Liebe Grüße und wir sehen uns auf dem Lillestoff- Festival 🙂

Fina

Stoff: Jersey aus meinem örtlichen Stoffgeschäft
Schnitt: Grundschnitt Strandkleid von ki-ba-doo
Taschen vom Rock Lilia von Heidi näht

verlinkt bei: RUMS