Geht es euch auch so, dass ihr manche Schnitte habt und sie dann einfach vergesst? Schlimm, oder? So ging es mir mit dem Vienna Top von Itch-To-Stitch. Doch dann habe das wundervolle Top von Miriam alias Brülläffchen auf Instagram gesehen und sofort den Schnitt heraus gekramt und los gelegt.

Heraus gekommen ist dieses tolle Top, das ich sehr mag.

Und ich habe mich auch dieses Mal an etwas Farbe probiert. Mal kein blau zur Abwechslung 😉
Ich hatte noch einen Rest von 70cm von dem tollen Atelier Brunette Stoff und das rot gefällt mir extrem gut und lässt sich auch perfekt zu meinen blauen Sachen kombinieren- höhö.

Ich habe mich für die Rüschenvariante aber gegen die Bindebänder entschieden. Mir gefällt das verspielte sehr gut.

Und die kleinen Falten am Vorderteil und am Rücken lassen den Stoff richtig schön fallen.

Um das Outfit perfekt zu machen, habe ich meine Frau Lilia von heidi näht dazu kombiniert. Ich mag den Schnitt und die beiden Teile passen schon allein wegen der Falten so schön zueinander.

Für diese Frau Lilia habe ich den Stoff vorn nicht gerafft, sondern eine Kellerfalte eingenäht. Experiment geglückt 🙂 Und er trägt sich toll!

Nächste Woche stelle ich euch dann meinen neuen Schnitt FinasTop vor 🙂
Super schnell genäht und perfekt für die Urlaubsgarderobe!

Bis nächste Woche dann!
Lasst mir gern einen Kommentar da.

Liebe Grüße
Fina

Schnitte: Vienna Top englisch, Vienna Top deutsch, Frau Lilia

verlinkt bei: RUMS, ich habe ein neues Schnittmuster ausprobiert