Nähzubehör- Zuschneiden mit Karl und Karlchen

ein Gastbeitrag von Sabine Neuland

Karl und die Nahtzugabe

Gesegnet ist, wer ein gutes Augenmaß hat. Die Nahtzugabe ohne vorheriges Anzeichnen gleichmäßig zuzuschneiden – das ist eine Kunst die nur wenige beherrschen. Ich gehöre leider nicht dazu.

Da der Zuschnitt aber zu jedem Nähen dazugehört und die Teile nachher auch perfekt zusammenpassen sollen, bleibt den „Ungesegneten“ keine Wahl: Schneiderkreide und Lineal gezückt und los geht’s. 

Das war einmal…

Diese Seite ist Inhalt der Näh Bar und nur für Mitglieder sichtbar.
Bitte logge Dich ein:

 

Du bist noch kein Mitglied?

Dann kannst Du Dich HIER informieren und registrieren.